Events


„Native Runway“

 

Egal ob Hitze, Kälte, Schmutz oder Nässe – Textilien schützen uns vor den verschiedensten äußeren Einflüssen. Ihr funktionaler Aspekt ist offensichtlich, während ihr kultureller Wert viel zu häufig unterschätzt wird.

 

In einem Online-Vortrag des Deutsch-Amerikanischen Instituts Tübingen am Di. 11.01. um 19:15 Uhr analysiert Natalia Hernanz García am Beispiel indigener Textilien in Amerika, wie wichtig Form, Farbe und Material für die kulturelle Identität von Native Communities sind.

 

Kleidungsstücke sind greifbare Zeugen der Geschichte und Weltanschauung der Gruppe, zu der sie gehören. Sie sind kulturelles Erbe und Wissensspeicher zugleich und vereinen Kenntnisse und Techniken, die über Generationen weitergegeben wurden.

 

 

Das Plagiat indigenen Textildesigns in Amerika wurde in den letzten Jahren zum Problem, das zu internen Auseinandersetzungen in Ländern mit indigenen Gemeinschaften bis hin zu Konflikten auf internationaler Ebene führte. In ihrem Vortrag präsentiert Natalia García amerikanische Beispiele und geht auf deren Auswirkungen auf die lokalen Communities ein.

 

 

Natalia Hernanz García studierte Ethnologie an der Albert-Ludwig-Universität in Freiburg. Sie ist Referentin bei Future Fashion mit den Schwerpunkten materielle Kultur (insbesondere Textilien), Kunst und Wissenssysteme der indigenen Bevölkerung in Lateinamerika.

 

Die Initiative Future Fashion hat sich dem Thema nachhaltige, zukunftsfähige Mode in all seinen Facetten verschrieben. Sie fördert bewussteres Konsumverhalten und deckt weltweit soziale und ökologische Ungerechtigkeiten entlang der textilen Wertschöpfungskette auf.

 

Hier online kostenlos teilnehmen

 

 


Future Fashion Tour Ulm

Sei dabei beim Future Fashion Stadtspaziergang am


Freitag, den 21.01.22 oder am Samstag, 26.02.22.

Treffpunkt Lautengasse 4, 89073 Ulm (vor dem Qmuh)

 

Zusammen mit Pia und Larissa von der Hochschulgruppe für Nachhaltigkeit der Universität Ulm lernt ihr die nachhaltige Modewelt in Ulm kennen.

  • Woran erkenne ich fair gehandelte Kleidung?
  • Wer verdient wieviel an meiner Shoppingtour?
  • Wie wasserdicht muss z.B. meine Regenjacke wirklich sein und was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun?
  • Welchen Textilsiegeln kann ich trauen?
  • Wohin mit ausgedienten Kleidungsstücken?

Gemeinsam geht ihr in der Ulmer Innenstadt auf die Suche nach Orten, die euch zum Thema #fairfashion und #nachhaltigemode auf neue Wege bringen können.

 

Das klingt für euch spannend?

Dann meldet euch noch schnell unter hg-nachhaltigkeit@uni-ulm.de an.

 

 


Future Fashion Tour Konstanz

 

Future Fashion Tour - Nachhaltige Mode in Konstanz

 

  • Wo kommt deine Kleidung her und wo endet sie? 
  • Wer profitiert von Fast Fashion und Altkleiderhandel und was hat das alles für Auswirkungen auf die Natur?
  • Was können wir anders machen und wie können wir uns verantwortungsvoll als Konsument*innen verhalten?

Tourguide Paula wird mit dir über die Themen soziale und ökologische Verantwortung aber auch über Innovationen und Lösungsansätze sprechen und freut sich über einen aktiven Austausch mit dir!

 

 

Du möchtest dich nachhaltig (sprich ökologisch und sozial gerecht) mit dem Thema Mode auseinandersetzen?


In den Touren durch die Konstanzer Altstadt zeigen wir Orte, an denen ein bewusster Umgang mit Mode ermöglicht wird. Hintergründe kritischer Themen aus dem Bereich kommen auch nicht zu kurz und inspirierende und kreative Ansätze lassen dich staunen.

 

Dauer: 2h

auf Spendenbasis

 

Zur Anmeldung

 

 


Future Fashion Tour Heidelberg

 

Sei dabei bei der Future Fashion Tour in Heidelberg!

 

Donnerstag, 04.11. 2021 oder

Donnerstag, 25.11 2021

 

jeweils ab 14.30 Uhr am Treffpunkt Hauptstr./St. Anna Gasse (beim "Leser")

 

Woran erkenne ich fair gehandelte Kleidung?

Wer verdient wieviel an meiner Shoppingtour?

Und wie wasserdicht muss z.B. meine Regenjacke wirklich sein und was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun?

 

Gemeinsam gehst du mit Tourguide Pamela Kalning in der Heidelberger Altstadt auf die Suche nach Orten, die dich zum Thema nachhaltige Mode auf neue Wege bringen können.

 

Das klingt spannend?

 

Dann melde dich schnell noch an!

 


Der Nachhaltigkeit auf der Spur

mit digitalen Schnitzeljagden (Actionbounds)

Ein Bildungsangebot von Future Fashion zum SDG11

 

Städte und Kommunen sind wichtige Orte, in denen lokale Handlungsalternativen für mehr Nachhaltigkeit erlebbar sind und sichtbar werden.

 

Der Online-Workshop (via Zoom) stellt das Tool Actionbound für digitale Schnitzeljagden vor und zeigt auf, wie das Tool genutzt werden kann, um auf die Spurensuche nach lokalen Handlungsalternativen für mehr Nachhaltigkeit zu gehen.

 

Neben einer allgemeinen Einführung in das Tool werden auch konkrete Beispiele aus dem Bereich nachhaltige Mode und die Referent*innen berichten von ihren Erfahrungen im Einsatz als Future Fashion Experts.

 

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte und außerschulische Bildungsakteurinnen und -akteure.

 

Der Online-Workshop ist Teil der Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ verschiedener Nichtregierungsorganisationen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit vom 02.-30.11.2021. Die wöchentlichen Veranstaltungen richten sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Jahrgangsstufen und möchten Impulse geben, die 17 Nachhaltigkeitsziele in den Unterricht einzubinden

 

 


Fair Handeln Pop-up auf der Vegi-Messe

Mit Future Fashion

Ort: Messe Stuttgart

Informiert euch über fair gehandelte Produkte und Future Fashion Ausstellende auf dem Fair Handeln Pop-up im Rahmen der Veggie und frei von Messe.

 

Junge Modelabels zeigen euch, wie cool nachhaltige Mode aussehen!

Optimal für ein Weihnachtsgeschenk - mal nicht last minute.

 

Im Fokus dieses kleinen Marktplatzes steht das gerechte Miteinander und auch auf der Bühne dürfen Themen rund um den fairen Handel nicht fehlen.

 

Unser Future Fashion Stand ist auch wieder mit dabei. Kommt vorbei und lernt uns kennen, tauscht euch mit uns über aktuelle Themen der nachhaltigen Modebrache aus und holt euch euren Future Fashion Guide!

 


Fair Handeln - Internationale Messe für Fair Trade und Global verantwortungsvolles Handeln

Ort: Messe Stuttgart

Die Messe FAIR HANDELN Stuttgart ist eine internationale Messe für global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln. Rund 185 Aussteller präsentieren auf der FAIR HANDELN Messe Stuttgart das ganze Spektrum fair gehandelter Güter von erstklassiger Qualität. Das Angebot umfasst unter anderem fair gehandelte Lebensmittel, Textilien und Kosmetik, nachhaltiger Tourismus, Corporate Social Responsibility, faires öffentliches und kommunales Beschaffungswesen, nachhaltiges Finanzwesen und Geldanlagen. Referenten und Experten aus Politik, Wirtschaft sowie aus den Ausstellungsbereichen der FAIR HANDELN Stuttgart Messe informieren im Kongressprogramm über Trends und Potenziale alternativen Handelns.

 


Swipe and Swap

Wie Kleidertausch auch virtuell funktioniert

Kleidertausch trotz Corona?

 

Das geht mit der uptraded WebApp - das Tinder für preloved Kleidungsstücke.  Zusammen mit  uptraded  haben wir unsere ersten virtuellen Tauschkanäle für Stuttgart und Ulm erstellt.

Wir laden euch ein, eure Kleiderschränke auszumisten und mitzumachen.

 

 So funktioniert das:

  1. Uptraded.app im Browser am Handy besuchen & Account anlegen
  2. Future Fashion Kanal für deine Stadt (Stuttgart oder Ulm) auswählen und Kleidung hochladen
  3. Swipen und Tauschpartner*in finden
  4. Chatten, Treffpunkt oder Versand vereinbaren, Kleidung austauschen