Messebereich Future Fashion


Auf der Messe Fair Handeln präsentiert sich Future Fashion in einem Sonderbereich. In urbaner Architektur und entspannter Atmosphäre erwarten die Besucher*innen über 40 Aussteller, Labels und Initiativen der nachhaltigen Textilindustrie, Kampagnen, Aktionen, Upcycling Projekte und Ausstellungen.

 

IM KALENDER VORMERKEN: 8. - 11. APRIL 2021

 


Rückblick - Messe 2019

Future Fashion - der Messebereich für nachhaltige Mode und Slow Fashion im Rahmen der Fair Handeln in Stuttgart. Neben 30 Ausstellern der nachhaltigen Textilindustrie und dem Future Fashion Bereich, erwartete die Besucher*innen ein spannendes Rahmenprogramm.

Aktuell prägen zwei Begriffe die Welt der Mode – Fast Fashion und Slow Fashion. Mangelnde Arbeitsschutzstandards, ungerechte Wertschöpfungsketten, unzureichender Umweltschutz, Nachrichten wie der Einsturz von Textilfabriken, Unfälle oder eingenähte Hilferufe in Kleidungsstücken begünstigen den Trend zu Slow Fashion. Die Menschen möchten wissen, woher ihre Kleidung kommt und wie diese hergestellt wird. Die Fair Handeln greift das Thema seit 2017 mit dem Sonderbereich Future Fashion auf.

 

Der Bereich Future Fashion zeigt, dass nachhaltig produzierte Mode modern, schick und trendbewusst ist. Seine Ziele sind es, Bewusstsein für die textile Wertschöpfungskette und einen nachhaltigen Textilkonsum zu schaffen, sowie Angebote und praktische Handlungsoptionen im ganzheitlich transparenten, nachhaltigen und ökologischen Textilbereich aufzuzeigen. Hierzu referierten täglich im eigenen „Future Fashion Forum“ spannende und inspirierende Keynote-Speaker.