Messebereich Future Fashion

 

IM KALENDER VORMERKEN: 16. - 19. APRIL 2020

 

Rückblick - Messe 2019

Future Fashion - der Messebereich für nachhaltige Mode und Slow Fashion im Rahmen der Fair Handeln in Stuttgart. Neben 30 Ausstellern der nachhaltigen Textilindustrie und dem Future Fashion, erwartete die Besucher ein spannendes Rahmenprogramm.

Aktuell prägen zwei Begriffe die Welt der Mode – Fast Fashion und Slow Fashion. Mangelnde Arbeitsschutzstandards, ungerechte Wertschöpfungsketten, unzureichender Umweltschutz, Nachrichten wie der Einsturz von Textilfabriken, Unfälle oder eingenähte Hilferufe in Kleidungsstücken begünstigen den Trend zu Slow Fashion. Die Menschen möchten wissen, woher ihre Kleidung kommt und wie diese hergestellt wird. Die Fair Handeln greift das Thema seit 2017 mit dem Sonderbereich Future Fashion auf.

 

Der Bereich Future Fashion zeigt, dass nachhaltig produzierte Mode modern, schick und trendbewusst ist. Seine Ziele sind es, Bewusstsein für die textile Wertschöpfungskette und einen nachhaltigen Textilkonsum zu schaffen, sowie Angebote und praktische Handlungsoptionen im ganzheitlich transparenten, nachhaltigen und ökologischen Textilbereich aufzuzeigen. Hierzu referierten täglich im eigenen „Future Fashion Forum“ spannende und inspirierende Keynote-Speaker.


Programm

Future Fashion forum (Messe Stuttgart, Halle 3)


Donnerstag / 25.04.2019

16:00 - 16:30 Uhr:

"Was bedeutet ökologisch bei öko-fairer Kleidung? Welche Fasern sind nachhaltig?"

Vortrag mit GET CHANGED!

 

17:00 - 17.30 Uhr:

Future Fashion Newcomer

Future Fashion Start-Ups stellen sich vor

 

18:00 - 18:30 Uhr:

"Was bedeutet sozial bei öko-fairer Kleidung: Soziale Mindestkriterien und living wages"

Vortrag mit GET CHANGED!

 

19:30 - 21:00 Uhr:

Future Fashion Movie Night zeigt den Film "Machines"

Warum Future Fashion eine Alternative ist, zeigt der bildgewaltige Dokumentarfilm über Arbeit und Menschen in indischen Textilfabriken. Die Future Fashion Movie Night lädt ein zum Film, der Stoff für Diskussion und Gründe zu Handeln liefert.


Freitag / 26.04.2019

13:00 - 14:00 Uhr:

"Pillow Making Workshop"

Gestalte Dein eigenes Kopfkissen von COCO-MAT aus Naturmaterialien. Alle Kissen sind individualisierbar. Wir erstellen unser Kopfkissen mit eingearbeiteter Nackenrolle aus Naturkautschukflocken, Seegras und Eukalyptus nach Anleitung. Erfahre dabei etwas über die natürlichen Materialien. Kostenfrei. Max. 25 Teilnehmer

 

14:15 - 15:00 Uhr:

"Future Fashion @ school stellt sich vor"

 

15:00 - 16:00 Uhr:

„Textildiscounter auf der Anklagebank. Unternehmensverantwortung im globalisierten Textilgeschäft"

Podiumsdiskussion mit:

  • Theresa Lankes, Juristin, Berlin
  • Roland Stelzer, Cotonea, Bempflingen
  • Moderation: Sandra Holzherr, Business Development & Program Management, Rottenburg

Samstag / 27.04.2019

11:00 - 13:00 Uhr: (Veranstaltung mit Anmeldung im Kongress West W1)

„Fashion Revolution. Chancen und Herausforderungen in der Textilproduktion“

Podiumsdiskussion mit:

  • Rapha Breyer, TransFair e.V., Köln
  • SethuLakshmy Chakkenchath, NAPP, Indien
  • Deniz Köksal, Hochschule Reutlingen, Fakultät Textil & Design, Reutlingen
  • Marijke Mulder, FEMNET e.V., Bonn
  • Moderation: Sandra Holzherr, Business Development & Program Management, Rottenburg

Weitere Informationen und Anmeldung

 

11:00 - 12:00 Uhr:

Präsentation von Schüler*innen des Ernst-Sigle-Gymnasiums Kornwestheim

 

12:00 - 13:00 Uhr:

Caroline Kiesewetter for Future Fashion

Autogrammstunde mit der Rote-Rosen-Schauspielerin und Sängerin Caroline Kiesewetter

 

12:15 - 12:45 Uhr:

"Die Masche mit den Altkleidern - was passiert mit meiner Spende?"

Vortrag mit Anton Vaas (Aktion Hoffnung) // Veranstaltung findet in der Weltlounge statt.

 

13:00 - 13:30 Uhr:

„Aufhängen und Zeichen setzen - mit "Die Nachhaltigen 222" gemeinsam für mehr Fair Fashion und einen nachhaltigen Lifestyle“

Vortrag mit Fabian Oestreicher (Hilfswerft)

 

14:00 - 14:45 Uhr:

„Fashion Revolution. Chancen und Herausforderungen in der Textilproduktion“

Kurzvorträge mit:

  • SethuLakshmy Chakkenchath (NAPP) - Textilproduktion in Indien
  • Marijke Mulder (FEMNET) - Arbeitsbekleidungsproduktion in Indien und Tunesien
  • Rapha Breyer, TransFair e. V. - Fairtrade Textilstandard

 

15:00 - 15:30 Uhr:

"Fashion Made in Africa"

Mit Nana Boahene (S.H.A.R.E. Foundation), Waithera Gaitho (Alternatives Africa, Kenia) und Kwabena Obiri Yeboah (Koliko Wear Ghana)


Sonntag / 28.04.2019

12:00 - 13:00 Uhr:

"Slow Fashion in Stuttgart. Ratequiz mit dem Blog Fairlieben"

Mit Fairlieben

 

13:30 - 14:00 Uhr:

"Teuer, öko, langweilig? Fair Fashion Mythen auf dem Prüfstand"

Mit Nina Lorenzen (Fashion Changers)

 

14:30 - 15:15 Uhr:

"Wie divers ist die faire Mode? Fashion Changers Community Talk"

Podiumsdiskussion

Moderation: Vreni Jäckle und Nina Lorenzen (Fashion Changers)

 

16:00 - 16:30 Uhr:

"Girl Power! Über Mode und Feminismus"

Vortrag mit Vreni Jäckle (Fashion Changers)

WeltBühne


"Fair Fashion Show - Mode und Accessoires mit FAIRantwortung"

25.04.2019, 19:00 - 19:30 Uhr

26.04.2019, 16:00 - 16:30 Uhr

27.04.2019, 13:30 - 14:00 Uhr